10 WERTVOLLE TIPPS
FÜR DIE STEUERERKLÄRUNG

1. FRISTEN EINHALTEN

Kümmere dich rechtzeitig um deine Steuererklärung. Lieber früher damit anfangen als auf dem letzten Drücker. Oftmals vergisst man dann Belege oder es dauert einfach zu lange, um Rechnungen die nicht mehr auffindbar sind zu besorgen. 

2.LOHNSTEUERFREIBETRAG - BIS ZUM 30. NOVEMBER

Als Arbeitnehmer freut man sich besonders über Weihnachtsgeld. Dadurch entstehen aber auch höhere Steuerabzüge. Beantrage deshalb bis zum 30.11 einen Lohnsteuerfreibetrag bei deinem Finanzamt. Dadurch stellt das Finanzamt einen Lohnsteuerfreibetrag fest und der Arbeitgeber behält eine geringere Lohnsteuer. 

3.ABGABEFrist verlängern

Wenn du mal wieder viel zu spät mit der Steuererklärung dran bist, versuche nicht auf Teufel komm raus diese fertig zu stellen. Beantrage einfach rechtzeitig eine Fristverlängerung bei deinem Finanzamt. Somit wird dir mehr Zeit gestattet und du kannst in Ruhe alles fertig machen.

4.KEIN PAPIERKRAM mehr

Alle Belege und Rechnungen, die du absetzen möchtest, müssten natürlich auch vorhanden sein. Hefte diese mindestens ein Jahr sorgfältig ab. 

Dein Vorteil – du musst die Belege und Rechnung nicht mehr mitschicken. Die Steuererklärung wird in den meisten Fällen nur noch von einer Software geprüft. 

5.Lohnsteuerklasse prüfen

Jedes Jahr kann ein verheiratetes Paar neu entscheiden welche Steuerklasse belegt wird.  Auch, wenn sich die familiäre Situation ändert in ein Wechsel der Steuerklasse kostenlos möglich. Informiere dich in welche Steuerkombination ihr am meisten Geld sparen könnt. 

6.WIR MACHEN WERBUNG

Für deinen Beruf gibst du mehr Geld aus als du denkst. Aus diesem Grund gibt es einen Arbeitnehmer-Pauschbetrag von 1000 Euro. Und das ganz ohne Nachweispflicht.

D.h. sollten deine Ausgaben wie Aufwendungen für Arbeitsmittel, Fortbildungskosten, Bewerbungskosten, Bankgebühren oder Reisekosten nicht über dem Pauschbetrag gehen, kannst du 1000 Euro geltend machen. Sollte dieser darüber liegen, sind die Belege wichtig. 

7.Ende des jahres shoppen gehen

Es ergibt Sinn sich schon im November, um seine Steuer zu kümmern. Wenigstens sollte eine Übersicht erstellt werden ob es sinnvoll ist noch im selben Jahr eine größere Anschaffung zu tätigen, um mehr Steuervorteile zu erhalten. 

8.WOHNUNG

Renovieren und Handwerkerkosten können auch bei der Steuer geltend gemacht werden. Hebe also alle Belege auf und lasse dir von jedem Handwerker eine ordentliche Rechnung geben. 

Wenn du ein Arbeitszimmer hast, das du beruflich nutzt, kann auch dieses geltend gemacht werden. 

9.das maximum rausholen

Wenn du unsicher bist, oder du noch mehr aus der Steuer heraus holen möchtest, mache die Steuererklärung soweit fertig und gehe diese noch einmal mit einem Steuerberater durch. Sicherlich kann er dir noch ein paar Tipps und Tricks passend zu deiner Situation geben um noch mehr in deiner Steuer geltend machen zu können. 

10.nochmals prüfen

Du hast nun alle Tipps befolgt und alles in deiner Steuererklärung aufgeführt? Hier noch einmal eine kleine Checkliste zur Überprüfung:

  • Fotovoltaikanlage?
  • Weihnachtsgeschenke?
  • Ehrenamtliche Arbeit
  • Spenden
  • Riester Zulagen
  • Ausgaben für Senioren
  • Pflegepauschale
  • Krankheitskosten

DISCLAIMER:
Ich übernehme keine Haftung für die Richtigkeit der Informationen auf meinem
Kanal und Blog. Zudem geben die Inhalte keine Kaufempfehlung ab, sondern
spiegeln lediglich meine persönlichen Meinungen wider. Ich bin kein Rechts-,
Gesundheits- oder Technikexperte, daher empfehle ich dir dich stets selbst
gründlich zu informieren. 

* Hierbei handelt es sich um Werbe- oder Affiliateslinks. Ich verlinke ausschließlich nur Produkte die ich auch selbst getestet habe und/oder selbst nutze. Durch meine Verlinkungen entstehen dir keine Mehrkosten. Beim Kauf über meine Verlinkung erhalte ich eine kleine Provision vom Hersteller, die mir dabei hilft, meinen Kanal und meine Arbeiten in hoher Qualität weiter zu führen. Danke für deinen Support.