LERNE DICH SELBST ZU MOTIVIEREN

1. AUSSORTIEREN

Oftmals weiß man gar nicht mehr wo einem der Kopf steht, man kann sich nicht motivieren und hängt einfach nur so da. Nicht selten liegt es daran das wir viele Dinge einfach zu schlecht und zu aufwendig erachten. 

Mache dir doch einfach mal eine Liste mit allen Dingen, die du wirklich erledigen musst und die wirklich wichtig sind. Meistens erkennst du dann, dass die wirklich wichtigen Dinge gar nicht so viel sind.

Sobald du das erkennst, hast du dich schon motiviert den ersten Schritt zu machen.

2.VIERTEL STUNDE VS. 24 STUNDEN

Nimm dir am Tag 15 Minuten Zeit, um deine wichtigsten Erledigungen anzugehen. Danach hast du wirklich frei. Es ist wichtig sich eine Tagesroutine aufzubauen. Richtig abspannen kannst du erst, wenn du deine Probleme gelöst hast. Am besten erledigt du die 15 Minuten morgens. Dann kann dein Kopf über den Tag abschalten.

3.BLEIB NICHT ALLEINE

Ziehe dich nicht zurück. Teile deine Erfolge und Ergebnisse mit deinen Freunden oder einfach allgemein auf z.B. Social-Media Seiten. 

Kommentare bauen einen auf und haben einen positiven Effekt auf das Unterbewusstsein.  Oftmals bilden sich auch aus solchen Posts, Freundschaften, mit denen man öfters schreiben kann oder sich sogar einmal trifft. Wenn beide die gleichen Interessen haben ist das ein super Motivation Schub.

4.an sich selbst denken

Suche dir etwas, was du besonders mag und was dir einen positiven Moment ermöglicht. Am besten aber nichts zu essen da dies sonst zu anderen Problemen führen kann.

Setze das, als Belohnung ein um dich für aktuelle Aufgaben zu motivieren. Nur dann kannst du dauerhaft an einer Sache dranbleiben. Versuche die täglichen Aufgaben nach und nach zu steigern. Du wirst sehen wie schnell es geht, dass du dir selbst sagst: “nur noch das schnell, und das noch schnell – und dann hole ich mir meine Belohnung.”

5.PLAN MOTIVATION

Erstelle immer einen Plan für den nächsten Tag. Schreibe auf was erledigt werden muss, was für positive Dinge auf dich warten und notiere dir, ob es geklappt hat oder nicht. So verlierst du nicht den Überblick. Über die Liste kannst du Aufgaben gezielt abarbeiten und hast nicht immer das Gefühl, das noch ein Riesenberg an Erledigungen auf dich wartet. Gut eingeteilt geht die meiste Arbeit deutlich leichter und stressfreier.

6.SEI OFFEN ZU ANDEREN

Teile deine Ideen, Ziele und Vorstellungen mit deinen Freunden. Dadurch erhältst du direktes Feedback und Ideen um deinen Zielen näherzukommen. Zudem wirst du öfters darauf angesprochen und bekommst auch Hilfe angeboten. 

7.GRUPPENZWANG

Lasse dich auf neue Dinge. Wenn z.B. deine Freunde anrufen und tanzen gehen möchten und du eigentlich ein richtiger Bewegungsmuffel bist, versuche es einfach mal. Meistens stellt man sich bestimmte Situationen ganz genau vor und findet nur negative Sachen daran. Aber es kommt ganz anders. Du wirst sehen das dir das ein oder andere gefallen wird. 

8.MACHE DINGE FÜR ANDERE

Ein mega Motivation-post ist es, was Tolles und schönes für andere zu tun. Zum Beispiel ein besonderes Geschenk basteln oder mit einem Freund trainieren gehen. Alleine um die Freude im Gesicht des anderen zu sehen, ist eine super Motivation. 

9.VEREINE

Eigentlich würdest du gerne Sport machen, aber sagst dir jeden Tag: “vielleicht morgen!”. Schaue dir doch mal die Vereine in deiner Umgebung an. Du wirst herausfinden das es so viele Möglichkeiten gibt, mit denen du gar nicht gerechnet hast. Wenn plötzlich Veranstaltungen, feste Trainingszeiten oder ähnliches anstehen, setzt dich das zwar unter Druck, aber es wird ein positiver Druck sein Mal seinen *** zu bewegen.

10.EHRLICH ZU SICH SELBST SEIN

Ganz wichtig: Sei immer ehrlich zu dir selbst. Belüge dich nicht und bleibe realistisch. Wenn du eine gestellte Aufgabe nicht gemeistert hast, lerne einfach daraus aber mache dich nicht fertig. 

DISCLAIMER:
Ich übernehme keine Haftung für die Richtigkeit der Informationen auf meinem
Kanal und Blog. Zudem geben die Inhalte keine Kaufempfehlung ab, sondern
spiegeln lediglich meine persönlichen Meinungen wider. Ich bin kein Rechts-,
Gesundheits- oder Technikexperte, daher empfehle ich dir dich stets selbst
gründlich zu informieren. 

* Hierbei handelt es sich um Werbe- oder Affiliateslinks. Ich verlinke ausschließlich nur Produkte die ich auch selbst getestet habe und/oder selbst nutze. Durch meine Verlinkungen entstehen dir keine Mehrkosten. Beim Kauf über meine Verlinkung erhalte ich eine kleine Provision vom Hersteller, die mir dabei hilft, meinen Kanal und meine Arbeiten in hoher Qualität weiter zu führen. Danke für deinen Support.